Paws & Books Box August 2021

Anbei einmal das Foto von der Premium Katzen Box von Paws & Books .

Ich liebe die Boxen einfach und lasse mich seit MĂ€rz 2021 auch jeden Monat ĂŒberraschen.

Es gab das Buch When you look at me von Kelly Moran mit einem selbstgemachten, farblich zum Buch passenden Lesezeichen aus Epoxidharz. Dazu kam eine selbst befĂŒllte LED in Form eines Zaubertranks, die ich einfach wunderschön finde. Die LED war in einer schmucken Holzkiste gemeinsam mit einem Röhrchen Blumensamen. Die Postkarten haben immer einen tollen Spruch, der zu den Fellnasen und ihrem Menschen passt.

FĂŒr meine Fellnase gab es 2 Leckerlies und 2 Spielzeuge. Und ich muss sagen, sie atmet die KĂ€se Rollis gefĂŒhlt weg und das zwitschernde Spielzeug ist zu ihrem aktuellen Liebling geworden. Damit spielt sie aktuell tĂ€glich.

Wie man sieht, es war wieder eine absolut gelungene Box. Ich kann die Paws & Books Boxen wirklich weiterempfehlen. Es gibt liebevoll ausgesuchte und teils selbstgemachte Goodies, eine aktuelle Neuerscheinung dazu noch einen super netten Kontakt. Was will man mehr?

Es gibt die Boxen ĂŒbrigens auch fĂŒr Hunde und auch ganz ohne Tiergoodies 🙂

-unbezahlte Werbung-

Anne Sanders ~ FĂŒr immer und ein Wort

Kurzbeschreibung:

FĂŒr BĂŒchernĂ€rrin Annie bestand die Welt schon immer aus Worten. Doch ihr Traum vom eigenen Roman ist in weite Ferne gerĂŒckt, und der Mann, mit dem sie ihr Leben verbringen wollte, hat einer anderen Frau das Jawort gegeben. Zutiefst verletzt, lĂ€sst sie sich von ihrer besten Freundin ĂŒberreden, einige Tage in einem Hotel im Dartmoor zu verbringen, um die schmerzvollen Ereignisse zu vergessen. Doch stattdessen findet Annie etwas Besonderes: ein Notizbuch, das jemand in einer der legendĂ€ren Letterboxen versteckt hat. Annie ist berĂŒhrt von den Gedanken, die darin niedergeschrieben sind, und als sie auf einer zusammengeklebten Seite die Adresse des Autors entdeckt, macht sie sich auf die Suche nach ihm – nichts ahnend, dass sie dabei auf den stillen Jack treffen wird, der so ganz anders ist, als sie sich den Verfasser des Notizbuchs vorgestellt hat, der ihr aber dennoch unter die Haut geht

Meine Meinung:

Die Frage, ob man sich in Worte verlieben kann wird in diesem schönen Buch mit einem eindeutigen JA beantwortet. Nach der Leseprobe war ich sehr neugierig. Das Cover des Buches gefĂ€llt mir persönlich sehr gut und ich mag auch die Seiten wo man ein paar Dinge, Gedanken usw ĂŒber sich schreiben kann. Der Aufbau hat mir insgesamt sehr gut gefallen.

Das Buch ist aus den Perspektiven von Annie und auch von Jack geschrieben, wodurch man einen guten Einblick in die Gedankenwelt beider Protagonisten bekommt. Jack ist ein eher zurĂŒckhalteneder, schĂŒchterner Typ der auch das ein oder andere durchgemacht hat. Ihm fehlen manchmal die Worte, da er nicht weiß wie er sich oder das was er denkt/fĂŒhlt/möchte erklĂ€ren soll. Man merkt im Laufe des Buches, wie er immer mehr aus sich rauskommt. Annie spielt dabei mit ihrer aufgeweckten, leicht verdrehten und verrĂŒckten Art keine unbedeutende Rolle. Man merkt das sie fĂŒr ihn ein neuer Lichtblick ist. Eine Person die es schafft ihn aus seinem Schneckenhaus zu locken und seinem Leben etwas mehr Sonnenschein zu geben.

Die Texte die Annie findet, berĂŒhren sie und geben ihr einen Einblick in die GefĂŒhle und Gedanken einer anderen Person. Zeigen ihr, dass es unterschiedliche Sichtweisen gibt. Die Texte helfen ihr, wieder zu sich selbst zu finden. Hoola ist ihr dabei eine wirklich gute Freundin die ich im Laufe der Geschichte wirklich liebgewonnen habe. Ich möchte aber nicht zu viel verraten.

Man merkt, dass die Autorin England und Schottland mag. Was aber genau richtig ist, denn sie beschreibt die Orte, PlÀtze und Umgebungen wirklich detailreich. So konnte ich als Leser mir das ganze auch gut vorstellen, ohne dort gewesen zu sein. Die Autorin hat hier mit Poesie, Humor und viel Tiefe eine tolle Geschichte geboten.

FĂŒr mich war es ein gutes WohlfĂŒhlbuch was man auf jeden Fall gut lesen kann. 🙂

MondblĂŒte ~ Nora Roberts

Kurzbeschreibung:

Die junge Lehrerin Breen Kelly ist unzufrieden: Der Job macht ihr keinen Spaß, und selbst ihr bester Freund Marco schafft es kaum noch, sie zum Lachen zu bringen. Als sie erfĂ€hrt, dass ihr Vater, der sie und ihre Mutter vor Jahren verlassen hat, eine gewaltige Summe Geld fĂŒr sie angelegt hat, kĂŒndigt sie spontan, um den Sommer in dessen Heimat Irland zu verbringen. Zwischen den grĂŒnen Weiten der Insel und in einem lauschigen Cottage besinnt sie sich ihrer selbst und erlangt neuen Mut. Als eines Tages ein sĂŒĂŸer Welpe vor ihrer TĂŒr auftaucht, folgt sie dem Tier und landet in einer anderen Welt – einer Welt, in der nicht nur ihr wahres Schicksal, sondern auch ein sehr attraktiver Mann auf sie wartet 


Meine Meinung:

Das erste Buch der neuen Trilogie von Nora Roberts kommt mit satten 662 Seiten daher. Das Cover finde ich wahnsinnig schön und auch passend zum Inhalt. Wer Nora Roberts BĂŒcher bereits kennt und sie mag, wird hier nicht enttĂ€uscht. Ihr Schreibstil ist wirklich sehr schön und beschreibt auch die Umgebung und die Charaktere sehr gut. Man kann so richtig in die kleine fantastische Welt eintauchen, welche die Autorin versucht uns Lesern zu vermitteln.

Breen ist eine sehr sympathische Protagonistin, der es nie leicht gemacht wurde. Ihre Mutter war unehrlich, ihr Vater hat sie verlassen als sie klein war und sie musste sich immer selbst ĂŒber Wasser halten und viel fĂŒr das was sie erreichen wollte kĂ€mpfen. An ihrer Seite ihr bester Freund Marco, welcher ihr auch zur Seite steht und fĂŒr sie da ist. Eine besonderer Fund jedoch offenbart ihr, dass ihre Mutter nicht immer offen zu ihr war und so begibt sie sich auf eine tolle Reise um nach ihren Vater und ihren Wurzeln zu suchen. Ihre wahren Wurzeln liegen jedoch nicht in der Welt der Menschen, wie sie schon bald herausfinden wird. Auf ihrer Reise erlebt sie besindere Dinge, lernt tolle Leute kennen und findet zu sich selbst. Das Buch bringt eine Menge Spannung, Liebe, Freundschaft und neue Erfahrungen mit sich.

Ich hatte wirklich viel Spaß beim lesen und freue mich auf die Fortsetzung. Auch wenn diese leider circa 1 Jahr auf sich warten lĂ€sst 🙂

Nena Tramountani ~ Fly & Forget

Fly & Forget

Kurzbeschreibung:

Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London ĂŒberraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen mĂ€nnlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschĂ€mt attraktiver Aufreißer geworden. Da bekommt Liv die Chance, sich fĂŒr all den Schmerz an Noah zu rĂ€chen: Sie schreibt einen Artikel fĂŒr die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – mit Noah als Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfĂ€ltig verdrĂ€ngten GefĂŒhle gemacht 


Meine Meinung:

Das Cover ist relativ einfach gehalten, spricht mich aber an. Der Klapptext hat viel versprochen und klang auf jeden Fall sehr interessant. Leider etwas interessanter als ich das Buch am Ende tatsĂ€chlich fand. Liv ist eine Person die anfangs gefĂŒhlt erstmal nichts auf die Reihe bekommt bzw. bei der einfach alles schief geht obwohl sie auf dem ersten Blick alles zu haben scheint. Angefangen schon bei einer schlimmen Trennung, die dann gleich in das nĂ€chste Drama ĂŒbergeht. Man merkt das ihre Vergangenheit ihr zu schaffen macht und sie da dran zu knabbern hat, was die ganze Problematik nicht Ă€ndert. Sie aber scheinbar daran auch nichts Ă€ndern möchte. Als sie ihren ehemaligen besten Freund und Seelenverwandten wieder trifft, nimmt das ganze noch dramatischere Ausmaße an. Alles in allem ist mir das alles etwas „zu“ dramatisch und aufgestellt, was das ganze etwas anstrengend macht. Dennoch war die Grundstory ganz interessant und auf jeden Fall recht gut lesbar. Die Autorin hat einen etwas gewöhnungsbedĂŒrftigen Schreibstil. Man muss das mögen, da sie doch recht viele vulgĂ€re AusdrĂŒcke benutzt. An sich habe ich damit kein Thema, wenn sie nicht stĂ€ndig und teilweise unpassend eingebaut werden. Hier fand ich sie an mancher Stelle etwas deplatziert.
Mich haben teilweise die Nebencharaktere Matilda, Briony und Noahs Kumpel Anthony, mehr interessiert als das eigentliche PĂ€rchen. An sich war das Buch auf jeden Fall nicht schlecht, auch wenn ich zugeben muss, dass mich das PĂ€rchen hier nicht ganz so ĂŒberzeugt hat. DafĂŒr haben die Nebencharaktere das wieder gut gemacht.

Vi Keeland ~MR. CEO

Mr. CEO

Kurzbeschreibung:

Ireland St. James hat es endlich als TV-Reporterin geschafft und moderiert die begehrten Morgennachrichten. Bis ihr schmieriger Boss ein privates Urlaubsvideo als Vorwand nutzt, sie wegen ungebĂŒhrlichen Verhaltens zu feuern. Zusammen mit einer Flasche Rotwein schreibt Ireland sich ihre ganze Wut von der Seele und schickt die undiplomatische E-Mail kurzerhand an den Boss ihres Bosses ihres Bosses: Grant Lexington – CEO des milliardenschweren Unternehmens Lexington Industries. Lange hat es niemand mehr gewagt, ihm so unverblĂŒmt die Meinung zu sagen. Und lange hat ihn eine Frau nicht mehr so fasziniert 


Meine Meinung:

Grant und Ireland sind zwei wirklich tolle Charaktere. Das Buch wird im Wechsel aus beiden Sichtweisen erzĂ€hlt was mir gut gefallen hat. Man bekommt einen guten Eindruck von Grants Vergangenheit, wodurch man so manches gut nachvollziehen kann. Sein Schicksal hat mich wirklich berĂŒhrt. Die Spannung was ihm damals passiert ist und auch wie es zwischen den beiden weitergeht hat sich fĂŒr mich ĂŒber das ganze Buch gehalten. Der Schreibstil ist flĂŒssig, wodurch ich sehr gut in das Buch rein kam. Wie in allen BĂŒchern von Vi Keeland, hat mich hier die Story zwischen Grant und Ireland wirklich angesprochen. Es war schön zu lesen, wie sich das ganze entwickelt. In dem Buch findet man von allem etwas. Spannung, Liebe, Trauer, SchicksalsschlĂ€ge und auch viele tolle Momente zwischen den beiden. Das Buch hat wirklich viel Tiefgang, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ich fand das Buch wirklich gut und wurde wie von den bisherigen BĂŒchern der Autorin nicht enttĂ€uscht.

Das Buch kann ich daher wirklich empfehlen.

Jeaniene Frost ~ Night Rebel 2 – Biss der Leidenschaft

Night Rebel 2 - Biss der Leidenschaft

Kurzbeschreibung:

Lange war Veritas eine GesetzeshĂŒterin und damit auf der Seite von Recht und Ordnung. Nun aber muss sie sich gegen ihre Ideale stellen und im Geheimen dunkle Seelen jagen, um den Meistervampir Ian zu retten. Der Preis dafĂŒr ist hoch, denn die Jagd kann sie ihren Job kosten – und ihr Leben. Ian selbst weiß nichts von den Risiken, die Veritas fĂŒr ihn eingeht. Er weiß nur, wie heiß die Leidenschaft zwischen ihnen loderte und er wird alles tun, um sie wieder aufleben zu lassen. Aber nicht nur die GesetzeshĂŒter sind hinter ihm her, auch die MĂ€chte der Unterwelt haben sich gegen Ian verschworen. Er muss flĂŒchten – doch dann könnte er Veritas fĂŒr immer verlieren 


Meine Meinung:

Hier ist nun der 2. Teil der Night Rebel Reihe. Nachdem Band 1 einen mega Cliffhanger hatte, war es absolut klar, dass ich den 2. Teil ebenfalls lesen muss. Ich wurde auch hier wieder nicht enttĂ€uscht und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Zum Großteil geht es natĂŒrlich um die Romanze, welche man einfach unbedingt mitverfolgen möchte. Aber auch Dragon hĂ€lt die Charaktere wieder absolut auf Trab und sorgt fĂŒr einige tolle Stellen und Spannung. Ich finde das Ian und Veritas ein sehr ungewöhnliches, aber dadurch ein perfekt unperfektes Paar sind. Veritas hat noch einige Sachen, ĂŒber die man erst nach und nach nĂ€heres erfĂ€hrt, was aber die Spannung aufrecht hĂ€lt. Auch hier sind wieder einige „Gastauftritte“ andere Charaktere dabei, die einen einfach an so vielen Stellen zum schmunzeln und lachen bringen. Es wurde also auch an witzigen Momenten nicht gespart, was mir auch hier wieder gut gefĂ€llt. Der Cliffhanger von Band 2 war jetzt nicht so krass wie der des 1. Buches. Aber dennoch einladend um weiter zu lesen und erfahren zu wollen, wie es denn jetzt weitergeht.

Als Fan von Jeaniene Frost kann ich jedem der ihre BĂŒcher gern liest nur empfehlen, die Reihe nicht auszulassen.

Jeaniene Frost ~ Night Rebel 1 – Kuss der Dunkelheit

Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit

Kurzbeschreibung:

Ian ist hemmungslos, böse – und ein mĂ€chtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den DĂ€monen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten GesetzeshĂŒter zu verbĂŒnden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die GesetzeshĂŒterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wĂ€re der perfekte Köder fĂŒr sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hĂ€tte tödliche Konsequenzen 


Meine Meinung:

Jeaniene Frost ist eine Autorin, wo ich die meisten BĂŒcher wirklich gelesen habe einfach weil mir der Schreibstil und die tollen Geschichten sehr gut gefallen. Ich wurde auch hier nicht enttĂ€uscht und habe mich tierisch gefreut, in die Story von Night Rebel einzutauchen. Dank des sehr guten, flĂŒssigen und wortgewandten Schreibstils der Autorin, ist das mĂŒhelos gelungen. In dem Buch sind viele Highligts und Momente in denen man sich fragt, ob man jetzt richtig gelesen hat. Aber im positiven Sinne. Die Charaktere sind klasse beschrieben. Man liest die Geschichte aus der Sicht von Veritas, was ich aber genau richtig finde. Es war schön auch hier und da einige Charaktere wieder zu treffen, aus den bisherigen Night Huntress BĂŒchern. Also als Fan wurde man hier nicht enttĂ€uscht. Wobei ich sagen muss, dass ich mich auf die Geschichte von Ian wirklich sehr gefreut habe und hier nun wirklich auf meine Kosten komme 🙂 Ian bleibt seinem Charakter treu und das gefĂ€llt mir. Ich kann nur noch so viel sagen, hier findet man schockierende, witzige aber auch wirklich traurige sowie auch wundervoll schöne Momente. Es gibt einige Wendungen die man nicht ganz erwartet hat. Aber auch Stellen, wo man fast zu TrĂ€nen gerĂŒhrt ist weil es so voller Emotionen ist.

Ich kann die Reihe jedem empfehlen der die BĂŒcher von Jeaniene Frost mag und gern in eine fantastische Welt abtaucht. Wer Cat & Bones schon mochte, wir Ian und Veritas lieben.

Charlotte McGregor ~ Highland Hope 1 – Ein Bed & Breakfast fĂŒr Kirkby

Highland Hope 1 - Ein Bed & Breakfast fĂŒr Kirkby

Kurzbeschreibung:

Colleen Murray hat nichts zu verlieren, als sie Boston hinter sich lĂ€sst, um auf Wunsch ihres verstorbenen Vaters ein paar Monate in seiner schottischen Heimat Kirkby zu verbringen. Die Schönheit der Highlands und den eigenwilligen Charme der Dorfbewohner nimmt sie anfangs kaum wahr. Doch dann trifft sie Alex Fraser, den Besitzer des romantischen Bed & Breakfast. Der alleinerziehende Vater ist nicht nur genau ihr Typ, sondern teilt auch ihre Leidenschaft fĂŒrs Reiten. Wird Colleen die Reise zu ihren Wurzeln dabei helfen, endlich ihren Platz im Leben zu finden? Das GlĂŒck scheint jedenfalls zum Greifen nahe. Bis AlexÂŽ Vergangenheit ihn einzuholen und alles zu zerstören droht 


Meine Meinung:

Der Klapptext hat mich direkt neugierig gemacht, ebenso wie die Tatsache, dass die Story in Schottland spielt. Allein das hat mich schon sofort angesprochen. Das Cover ist liebevoll gestaltet und passt auch zu der Geschichte, die man im Buch wiederfindet. Die Geschichte ist wirklich gelungen. Die Ortschaften und Charaktere sind so gut beschrieben, dass man sich direkt hinein versetzen konnte. Die Charaktere habe ich sofort lieb gewonnen. Auch an Humor und witzigen Stellen magelt es in diesem Buch nicht, so dass es wirklich etwas Abwechslung bringt. Jeder Charakter hat dort einfach seine Eigenheiten, mit denen er aber wirklich gut in die Geschichte passt. Besonders schön fand ich auch, dass Coleen ihrem Vater den letzten Wunsch erfĂŒllen wollte. Da kann man mal sehen, wohin die Reise einen manchmal fĂŒhren kann. Einmal mit ihr in Kirkby angekommen, wollte ich gefĂŒhlt nicht mehr dort weg. Die Gemeinschaft im Dorf und der Zusammenhalt, wurden sehr gut eingebunden und rĂŒber gebracht.

Mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich auf weitere BĂŒcher.

Debbie Macomber ~ Die Bucht der WĂŒnsche

Die Bucht der WĂŒnsche

Kurzbeschreibung:

Die Schwestern Willa und Harper sind so verschieden wie Tag und Nacht und seit dem plötzlichen Tod ihrer Mutter unzertrennlicher als je zuvor. WĂ€hrend sich Harper in jedes noch so waghalsige Abenteuer stĂŒrzt, hĂ€lt sich Willa lieber im Hintergrund. Sie liebt ihr beschauliches Leben als CafĂ©besitzerin an der KĂŒste von Oceanside, wo das tĂŒrkisfarbene Meer vor dem Fenster glitzert. Erst als eines Tages ein gut aussehender Fotograf Interesse an ihr zeigt, fragt sie sich, ob sie nicht endlich mal etwas riskieren sollte. Gerade, als Willa ihrem Leben eine Wendung geben will, erhĂ€lt ihre Schwester eine Nachricht, die das aufkeimende GlĂŒck ĂŒberschattet. Doch auch an den schwierigsten Tagen wartet hier, in diesem besonderen Sommer, ein Happy End am tiefblauen Horizont …

Die Geschichte von zwei Schwestern, die das Schicksal auf eine harte Probe stellt. Von der Kraft der Liebe, die alles verĂ€ndert, und von der Magie leichtfĂŒĂŸiger Junitage …

Mein Fazit:

Der Roman „Die Bucht der WĂŒnsche“ nimmt uns Leser erneut mit in das StĂ€dtchen Oceanside, an der KĂŒste des Staates Washington. Nach dem Tod ihrer Mutter stehen sich Willa und Haper sehr nahe. Beide leben und arbeiten in Oceanside. Sie haben noch ihren Burder Lucas und ihren Vater, welcher dem Alkohol verfallen ist nachdem die Mutter starb. Allerdings bemĂŒht er sich sein Leben in die richtige Bahn zu lenkgen. Alle rĂŒckten nĂ€her zusammen, als Harpers Diagnose „LĂ€ukĂ€mie“ bekannt wurde. Da Willa sich schwer damit tut MĂ€nner anzusprechen und kennenzulernen, hilft ihr Haper dabei und versucht sie mit Sean zu verkuppeln. Sean ist ein Kunde aus dem Coffeeshop welcher versucht seine sportliche Vergangenheit geheim zu halten. Doch bevor alles seinen ganz gehen und sich alles finden kann, schlĂ€gt das Schicksal zu und alles wir schwerer als gedacht. Ich fand die Story und auch das StĂ€dtchen wirklich toll beschrieben. Ich mochte die Charaktere und auch den Zusammenhalt der sich immer wieder in dem Buch zeigt. Die Autorin schafft es, hier eine tolle Geschichte zu zaubern. Ich mag den Schreibstil sehr und auch den Tiefgang der immer wieder zu lesen ist. Auch wenn es auch sehr traurgige Stellen gab, kamen doch auch viele tollen Sachen zum Vorschein.

Paws & Books Box Juli 2021

Unbezahlte Werbung

Anbei möchte ich euch einmal die Paws & Books Box aus dem Monat Juli und das darin enthaltene Buch vorstellen. Ich finde, die Box ist wieder super gelungen!

Die Juli Box enthÀlt:

1 Buch – Blood & Ash von Jennifer L. Armentrout (Band 1)

1 Quick Dry Microfaser Badetuch inspirit zu Blood & Ash, designt von thalia_art

Armband mit Pfötchen welches auch als BĂŒchkerzenband benutzt werden kann

1 designter Aufkleber von StellaBookishArt zu Sarah J. Maas

1 eigens designte Postkarte zum sammeln

1 Postkarte von Fatality – craving his madness von Kaye Pearson

2x Leckereien fĂŒr den treuen GefĂ€hrten (MjamMjam)

1 selbstkĂŒhlende Tierdecke (ohne einfrieren)

Kurzbeschreibung:

Poppy ist eine AuserwĂ€hlte. Wenn sie den Segen der Götter erhĂ€lt, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer AuserwĂ€hlten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berĂŒhren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten SprĂŒchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die SehnsĂŒchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden 


Dem Monsterchen schmeckt es auch 🙂

Bestellen könnt ihr die tollen Boxen hier:

Website: https://pawsandbooks.de/

Stöbern könnt ihr auch hier:

Paws & Books Instagram: https://www.instagram.com/paws.and.books/

Ich fĂŒr meinen Teil kann sagen, dass die Boxen immer sehr liebevoll gepackt sind. Es sind immer tolle Sachen fĂŒr mich dabei und auch meine Fellnase kommt dabei nicht zu kurz. Die Goodies sind toll ausgewĂ€hlt und hochwertig. Egal ob fĂŒr mich, oder das Monsterchen. 🙂 Auch der persönliche Kontakt ist immer super freundlich und man fĂŒhlt sich aufgehoben.

LG eure Bookaholic_Whiskers (auch bei Instagram)

PS: Ihr könnt gern in der Bestellung (Freitextfeld) angeben, falls ihr durch mich darauf aufmerksam geworden seid 🙂 (Ihr bekommt dadurch keinen Rabatt oder etwas extra)